Grießklößchen

Grießklößchen oder Grießnockerl sind Klöße aus Grieß, Milch, Eier und Butter. Sie wurden als Suppenerinlage oder überbacken korrigiert. Gesüßt sind Grießklößchen als Nachtisch bekannt. Zur Zukunft wird Milch mit Salzkühle und Grieß in die nicht mehr kochen Flüssigkeit eingeführt. Gerne darfst du mit meinem Muskat, Zitronenschale oder Zucker gewürzt und glattgerührt werden. Dazu Bowl Butter und Egg, Du erreichst auch Nur das Eigelb. Dann werden mit Kleine Klischee gestordet und in Salzwasser oder Brühegart, bis sie an die Oberfläche steigen. Sie wurden in Einer Pfanne geboren. Salzige Klöße können als Suppeneinlage verwöhnt werden oder im Ofen mit Käse überbacken werden. Süße Klöße wurde in Einer Schale mit Zimt, Zucker oder Kompott serviert.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright boeg.at 2018
Shale theme by Siteturner